DE / EN
Wein PASLER

Natürlich. Wein.

PASLER
Wie alles begann
2014 – ein Jahr das uns noch lange in Erinnerung bleiben wird.
Wir hatten eine Vorstellung in unseren Köpfen: authentische, naturbelassene und spannende Weine entstehen zu lassen. Daraufhin gründeten wir, zwei Brüder einer Winzerfamilie, Michael und Johannes Pasler, 2015 unser kleines, bescheidenes Weingut.

Was uns dabei wichtig war? Die Natur und ihre Kreisläufe!

Natur pur
Liebevolle Handarbeit, wechselnde Begrünungspflanzen und -kräuter, Ausbringung von natürlichem Kompost, Pflanzenauszügen und Tees und selektioniert händische Ernte sind nur ein winziger Ausschnitt aus dem Akt eines Weinjahres. Warum wir das machen? Aus Überzeugung.

Der Bauernhofflair
Hühner, Gänse und Enten spielen eine zentrale Rolle in unserer Vorstellung des gegenwärtigen Weinbaus und der Kreislaufwirtschaft. Auch bringen die Tiere wieder einen Bauernhofflair zurück in unser idyllisches Winzerdorf.
Freiheit der Weine
Diese Einstellung setzt sich auch im Keller fort. Gesunde, lockerbeerige Trauben, lange Maischestandzeiten und spontane Gärungen begleiten uns auch noch nach der Ernte. Die Lagerung findet in Eichenfässern auf der Hefe statt. In der Reife überlassen wir die Weine sich selbst und geben ihnen jede Freiheit, die sie brauchen. Das Resultat sind authentische, finessenreiche Weine die Spannung bieten.